Wunschziele

Wunschziele in Island

Welche Orte möchte ich in Island noch besuchen...

...und was habe ich schon geschafft

– erledigt ! – wichtig, möchte ich unbedingt sehen  – gern noch einmal

  • Elliðaárdalur
    Das Elliðaárdalur ist ein Erholungsgebiet mitten in Reykjavík. Der Fluss Elliðaá fließt über mehrere Wasserfälle durch das Tal. Während der Sommerzeit kann man Lachse und Forellen angeln (Angelschein notwendig!).
  • Fly over Iceland
    Multimedia-Show
  • Friðarsúlan (Imagine Peace Tower)
    Der Imagine Peace Tower ist ein von seiner Witwe Yoko Ono geschaffenes Denkmal für John Lennon auf der Insel Viðey vor Reykjavík. Es besteht aus einem Lichtturm, der von einem Denkmal aus weißem Stein projiziert wird und in das die Worte Imagine Peace in 24 Sprachen eingraviert sind. Der Lichtturm wird von 15 Scheinwerfern erzeugt und erreicht eine Höhe von über 4.000 Metern.
  • Hallgrímskirkja 2016, 2020
    Wahrzeichen von Reykjavík
    • Hallgrímskirkja (auf den Turm) 2020
      fantastischer Blick über die Stadt und ihre Umgebung
  • Harpa 2020
    architektonisch beeindruckende Konzerthalle am Hafen
  • Perlan 2020
    Warmwasserspeicher von Reykjavík, Ausstellung Wonders of Iceland
  • Rathaus (Islandreliefkarte)
  • Sólfar (Wikingerschiff-Denkmal) 2020
    Hier würde ich auch einmal bei Sonnenuntergang fotografieren wollen.
  • Streetart-Fotografie
  • Tjörnin 2019
  • Akureyri  2016
    die Hauptstadt des Nordens
  • Aldeyjarfoss !
    Wasserfall, Wasser stürzt in ein von Basaltsäulen gesäumtes Becken
  • Ásbyrgi  2016
    hufeisenförmige Schlucht mit bis zu 100 Meter aufragenden Felswänden und einem richtigen Wald
  • Borgarvirki
    natürliche Festungsanlage aus dem 11. Jahrhundert
  • Dettifoss (Ostseite) 2016
    Der Dettifoss (stürzender Wasserfall) ist der leistungsstärkste (Kombination aus Volumen und Fallhöhe) Wasserfall Europas. Seine Fallhöhe beträgt 45 Meter, die durchschnittliche Wasserführung etwa 200 m³/s, was umgerechnet eine elektrische Leistung von 85 MW ergibt.
    • Dettifoss (Westseite)
      Auch von der Westseite aus sollten sich fantastische Motive ergeben, auch wenn man hier nicht so weit an die Fallkante heran kommt wie von der Ostseite.
  • Dimmuborgir  2016
    die dunklen Burgen, bizarre Lavaformationen, Heimat von Elfen, Trollen und den 13 isländischen Weihnachtsmännern
  • Goðafoss  2016
    Der Goðafoss liegt direkt an der Ringstraße. Er ist nur 12 Meter hoch aber 158 Meter breit.
  • Grafarkirkja
    Islands älteste Torfkirche
  • Grenjaðarstaður  2016
    historischer Torfhof in Grassodenbauweise
  • Grjótagjá !
    Grotte mit einem heißen Pool, bekannt als Drehort von Game of Thrones
  • Hafragilsfoss  2016
    Wasserfall im Canyon Jökulsárgljúfur
  • HeimskautsgerðiðArctic Henge (Raufarhöfn)
    künstlich angelegte Sonnenuhr à la Stonehenge
  • Hljoðaklettar
    Die Hljóðaklettar (Echofelsen) sind ein von Basaltsäulen durchzogenes Felsmassiv.
  • Hringsbjarg 2016
    Vogelklippe auf der Halbinsel Tjörnes
  • Husavík 2016
    Fischerort, Zentrum der Walbeobachtung
  • Hverfjall
    Tuffring im Vulkansystem Krafla
  • Hvítserkur !
    Der Basaltfelsen Hvítserkur ist Nistplatz vieler Vogelarten. Der Legende nach ist der 15 Meter hohe Hvítserkur ein Troll, der von der Sonne versteinert wurde.
  • Kalfaströnd
    Die Lavaskulpturen Kalfaströnd am Ostufer des Mývatn kann man über einen Rundweg erreichen.
  • Kolugljúfur
    Wasserfälle am Fluss Víðidalsá
  • Laufás
    Museumshof in Torfbauweise
  • Leirhnjukur !
    aktiver Vulkan im Vulkansystem Krafla
  • Möðrudalur
    abgelegener Bauernhof, Tor zum Hochland
  • Mývatn 2016
    Entlang des Mývatn kann man zahlreiche Sehenswürdigkeiten besuchen. Aber auch der See selbst ist einen Besuch wert. Übrigens: die namensgebenden Mücken stechen nicht!
  • Hverarönd, Hverir 2016
    apokalyptisches Geothermalgebiet
  • Reykjafoss
    Wasserfall am Fluss Svartá bei Varmahlíð
  • Sellfoss
    Wasserfall im Canyon Jökulsárgljúfur oberhalb des Dettifoss
  • Skútustaðagígar  2016
    Pseudokrater am Mývatn
  • StaðarbjörgHofsós Basalt Columns
    Basaltsäulenformation an der Küste bei Hofsós
  • Tröllaskagi (Troll-Halbinsel)
  • Víðimýrarkirkja 2016
    wunderschöne historische Torfkirche
  • Víti (Krafla 2016
    alter Krater im Vulkansystem Krafla
  • Flögufoss
    60 Meter hoher Wasserfall am Fluss Flöguá unweit von Breiðdalsvík
  • Folaldafoss
    Wasserfall an der Straße 939 (Öxi-Pass) zwischen Djúpivogur und Egilsstaðir
  • Hengifoss !
    vierthöchster Wasserfall Islands, bekannt für die rötlichen Tonschichten
  • Hvannagil (Golden Valley) !
    farbenfrohe Rhyolithschlucht mit spektakulären Felsformationen
  • Höfn í Hornafirði 2020
    Stadt im Südosten Islands
  • Kárahnjúkar
    Stausee (193 Meter hohe Staumauer)
  • Rjúkandi  2016
    schöner Wasserfall direkt an der Ringstraße zwischen Mývatn und Egilsstaðir
  • Stuðlagil !
    außergewöhnliche Basaltformationen einer Schlucht im Tal Jökuldalur
  • Stokksnes / Vestrahorn 2020
    Die Landzunge Stokksnes mit dem Vestrahorn ist eines der schönsten Fotomotive in Island.
  • Breidamerkursandur (Black Diamond Beach) 2020
    schwarzer Strand mit angeschwemmten Eisblöcken
  • Breiðárlón 2020
    von Touristen weitgehend verschonter Gletschersee am Breiðamerkurjökull
  • Drangurinn í Drangshlíð 2  2020
    Tuffsteinformation mit Höhlen
  • Drumbabót
    subfossile Überreste eines alten Birkenwaldes, der durch einen Vulkanausbruch im Jahr 822 vernichtet wurde
  • Dverghamrar  2016, 2020
    Basaltsäulenformationen
  • Dyrhólaey 2016, 2020
    Inselberg an der Südspitze Islands mit Felsentor und Leuchtturm
  • Eldhraun 2020
    größtes Lavafeld der Welt
  • Fjaðrárgljúfur 2020
    beeindruckender, bis zu 100 Metern tiefer Canyon
  • Fjallsárlón  2016, 2020
    Eislagune
  • Foss á Síðu  2020
    schöner kleinerer Wasserfall
  • Gljúfrabúi 2019
    in einem Spalt versteckter Wasserfall
  • Gluggafoss
  • Hjörleifshöfði  2020
    Inselberg in der Nähe von Vík í Mýrdal mit interessanter Höhle
  • Icelandic Lava Show (Vík í Mýrdal) !
  • Jökulsárlón 2020
    Der Jökulsárlón (Gletscherflusslagune) ist der bekannteste und größte isländische Gletschersee. Riesige Eisberge treiben in dem See und werden durch die direkte Verbindung zum Atlantik letztendlich in die raue See gerissen.
  • Kirkjufjara  2016, 2020
    faszinierender, aber auch gefährlicher schwarzer Strand östlich von Kap Dyrhólaey
  • Kirkjugólfið  2016
    aus der Erde ragende Basaltsäulen, die wie ein natürlicher Boden aussehen
  • Kvernufoss
    kleiner, unbekannter Nachbar des Skógafoss
  • Laufskálavarða
    Lavafeld mit Steinmännchen
  • LAVA Centre Hvolsvöllur  2019
    multimediale Ausstellung über Vulkanismus und Seismologie
  • Hofskirkja
    Torfkirche in Hof
  • Kvíárjökull  2020
    Gletscherzunge des Vatnajökull
  • Loftsalahellir  2020
    Höhle in der Nähe von Dyrhólaey
  • Núpsstaður / Núpsstaðakirkja
    Hof mit zahlreichen Torfhäusern und einer Torfkirche
  • Reynisfjara  2016, 2019
    Reynisfjara ist ein Highlight in der Nähe von Vík í Mýrdal. Der schwarze Lavastrand, steile Klippen und die Felsnadeln Reynisdrangar im Meer machen diesen Ort so besonders.
  • Rútshellir
    größte künstliche, ehemals bewohnte, Höhle Islands
  • Seljalandsfoss  2016
    Der Seljalandsfoss stürzt 66 Meter in die Tiefe. Als Besonderheit kann man hinter dem Wasserfall entlanglaufen.
  • Seljavallalaug Swimming Pool
    1923 gebautes Schwimmbad inmitten der Natur
  • Skaftafelljökull  2016
    Gletscherzunge des Vatnajökull
  • Skeiðará Bridge Monument  2016, 2020
    Denkmal für die 1996 durch einen Gletscherlauf zerstörte Brücke
  • Skógafoss  2016
    Der Skógafoss (Waldwasserfall) fällt auf einer Breite von 25 Metern etwa 60 Meter in die Tiefe.
    • Skógafoss (Langzeitbelichtung) 2019
    • Skógafoss (nach oben)
      auf über 500 Stufen kann man zu einer Plattform oberhalb der Wasserfalls steigen
  • Sólheimajökull  2016
    Gletscherzunge des Vatnajökull
  • Sólheimasandur Plane Wreck  2020
    Wrack eines 1973 notgelandeten Flugzeugs
  • Stjórnarfoss  2020
    attraktiver Wasserfall bei Kirkjubæjarklaustur
  • Svartifoss
    Wasserfall mit herabhängenden Basaltsäulen
  • Svínafelljökull
    Gletscherzunge des Vatnjökull
  • Systrafoss  2020
    schöner Wasserfall mit zwei nebeneinander laufenden Kaskaden
  • Systravatn
    See oberhalb des Systrafoss
  • Urriðafoss  2020
    der wasserreichste Wasserfall Islands
  • Vík í Mýrdal  2016, 2019, 2020
    südlicher Ort Islands, umgeben von zahlreichen Sehenswürdigkeiten
  • þakgil
    Canyon in der Nähe von Vík í Mýrdal
  • Barnafoss  2016
    wilder Wasserfall oberhalb der Hraunfossar
  • Borgarnes  2016
    Handels- und Versorgungszentrum im Westen Islands
  • Deildartunguhver 2016
    die wasserreichste heiße Quelle Europas mit 180 Liter/Sekunde an 100°C heißem Wasser
  • Eldborg í Hnappadal
    Lavaring nördlich von Borgarnes
  • Fossarétt
    Wasserfall nahe des Hvalfjörður
  • Gjáin !
    das Tal der Wassserfälle
  • Glanni
    Wasserfall nahe Bifröst
  • Grábrók
    Vulkankrater nahe Bifröst
  • Glymur
    196 Meter hoher Wasserfall
  • Hjálparfoss  2016
    wunderschöner, zweigeteilter Wasserfall inmitten wilder Basaltformationen
  • Hraunfossar 2016
    unzählige Wasserfälle treten aus dem Lavafeld aus
  • Hveragerði  2019
  • Raufarhólshellir  2019
    Lavatunnel, den man bei Führungen besuchen kann
  • Reykholt  2016
    historisch bedeutsamer Ort
  • Skorhagafoss
    Wasserfall nahe des Hvalfjörður
  • Stöng   2016
    Ausgrabungsstätte des 1104 durch den Ausbruch der Hekla verschütteten Wikingerhofes
  • Tröllkonuhlaup
    Wasserfall der Þjórsá
  • Viðgelmir
    Lavahöhle
  • Þjóðveldisbær 2016
    Nachbau des historischen Wikingerhofs Stöng
  • Þjófafoss
    Wasserfall der Þjórsá
  • Þórufoss
    Wasserfall
  • Brúarfoss
  • Faxafoss
  • Friðheimar
    Tomatenfarm
  • Gamla Laugin
  • Gullfoss 2016
    Der Gullfoss (goldener Wasserfall) ist ein Wasserfall am Fluss Hvítá. Seine durchschnittliche Wasserführung beträgt etwa 110 m³ pro Sekunde. Der Wasserfall stürzt über zwei Stufen insgesamt 30 Meter in die Tiefe.
  • Kerið  2019
    farbenfroher Schlackekrater
  • Skálholt  2016
    historischer Bischofssitz
  • Strokkur 2016
    • Strokkur (Zeitrafferaufnahmen)
  • Þingvellir  2016, 2019
    Þingvellir (Ebene der Volksversammlung) liegt direkt am Grabenbruch zwischen der amerikanischen und der eurasiischen Kontinentalplatte. Um 930 wurden hier gesetzgebende Versammlungen abgehalten. Þingvellir ist somit eines der ältesten Parlamente der Erde. Im Jahr 1000 wurde die Zugehörigkeit zum Christentum beschlossen, 1944 die Republik Island ausgerufen.
  • Gálgaklettar
    Galgenfelsen
  • Grindavík (Sonnentempel) 2016, 2019
    Nachbau eines Sonnentempels
  • Grænavatn  2016
    Vulkankrater mit ungewöhnlich grünem Wasser
  • Gunnuhver  2019
    Geothermalgebiet
  • Hvaleyri / Green Boulders Beach
  • Hvalsneskirkja  2019
    schwarze Steinkirche ganz im Westen von Reykjanes
  • Krýsuvík Seltún  2016 
    Geothermalgebiet
  • Lambafellsgjá
    offener Spalt im Hyaloklastit-Berg Lambafell
  • MiðlínaBrúin milli heimsálfa (Bridge between continents)  2019
    symbolischer Schritt von Europa nach Amerika
  • Reykjanestá / Valahnúkamöl  2019 
    wilde Küstenlandschaft ganz im Südwesten von Reykjanes
    • Reykjanesviti  2019
      der älteste Leuchtturm Islands
  • Selatangar
    Überreste einer Fischereistation
  • Strandarkirkja  2016, 2019
    wunderschöne Holzkirche unmittelbar am Atlantik
  • Berserkjahraun
  • Bjarnarfoss
  • Búðakirkja / Budirkirkja !
  • Dagverðará a Snaefellsnesi
  • Djúpalónssandur !
    Am schwarzen Sandstrand Djúpalónssandur liegen uralte, verrostete Teile eines 1948 gekenterten Fischtrawlers, der britischen Epine.
  • Gatklettur !
    Ein Highlight an der Basaltküste zwischen den Orten Arnarstapi und Hellnar ist hier der Steinbogen Gatklettur.
  • Gerðuberg Cliffs !
  • Grundarfoss
  • Hellissandur
    Street Art Capital of Iceland
  • Hellnakirkja
  • Hólahólar / Berudalur
    Ringwallkrater
  • Ingjaldshólskirkja
  • Kerlingarfoss
  • Kirkjufell/Kirkjufellsfoss !
    Der Berg Kirkjufell mit dem Wasserfall Kirkjufellsfoss ist eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten auf Island und ist ein beliebtes Fotomotiv für Fotografen.
  • Lóndrangar !
  • Malarrif Lighthouse
  • Rauðfeldsgjá Gorge
  • Saxhóll
    Vom Rand des 109 Meter hohen Kraters hat man einen tollen Blick auf die Umgebung.
  • Sheep’s Waterfall
  • Skarðsvík
    Der Strand begeistert mit weißen Sandbuchten.
  • Stykkishólmur (Leuchtturm)
  • Svöðufoss
  • Vatnshellir
  • Eldfell !
    beim Ausbruch 1973 neu entstandener Vulkan
  • Bolafjall (Latrar Air Station)
  • Bunárfoss
  • Djúpavík !
  • Dynjandi !
    Der Dynjandi stürzt 100 Meter in die Tiefe. An seinem Fuß ist der Wasserfall 60 Meter breit.
  • Látrabjarg !
  • Sandfell (Þingeyri)
  • Wrack Garðar BA 64
 
  • Askja !
  • Háifoss  2016
    122 Meter hoher Wasserfall an der Fossá í Þjórsárdal
  • Hveradalir
  • Hveravellir !
  • Kerlingarfjöll
  • Landmannalaugar !
    Landmannalaugar begeistert durch eine faszinierende farbige Bergwelt. Graublauer Pechstein, rötlich-brauner Quarztrachyt und Rhyolith, graue, bläuliche und weiße Mineralablagerungen sowie grünes Moos und Schneefelder prägen diese einmalige Landschaft.
  • Lakagígar !
  • Nordlichter !
  • Blaue Lagune / Bláa Lónið (oder ähnliches)
  • Þríknúkagígur (Abstieg in Magmakammer)
Übersichtskarte

Bereits von mir besuchte Reiseziele haben ein grünes Symbol mit einem Popup mit weiteren Informationen und weiterführenden Links. Von mir noch nicht besuchte Wunschziele haben ein gelbes Symbol.